son-18-02.png rc-00.png Webmaster
In eigener Sache
mini-sail e.V.icon-ms-60.png

son-18-02.htm; 01.2017
webmaster.jpg

Werter Besucher:

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist seit 25. Mai 2018 rechtsgültig.

Werter Besucher: Der Mini-Sail e.V. ist eine kleine Gruppe von etwa 100 Modellbauern über ganz Deutschland verteilt. Diese Webseite sollte zuerst zum Informationsaustausch innerhalb der Modellbauer zum erfahrungsasutausch untereinander dienen, und Emailadressen waren der Schlüssel dazu. Letztere wurden jetzt aus datenschutzrechtlichen Gründen gelöscht. Mit einer Einwilligungserkläreung ist noch lange nicht gesichert daß ca. 880 Emailadressen weiterhin zu kommerziellen Zwecken mißbraucht werden können. Eine Lösung ist der Austausch über das Forum?

Unser Teamsprecher Borek Dvořák hat sich der Sache angenommen und mit befreundeten Kollegen, die das gleiche Problem hatten, in Verbindung gesetzt. Mit einiges an Zeitaufwand für unsererseits und diese auf die Reihe zu kriegen.
Vielen Dank dafür. Er war und ist der Richtige dafür. Mich hatte man total verprellt. Borek konnte mir sagen was zu tun ist.
So mußte ich bis jetzt ca. 880 Emailadressen aus den Beiträgen löschen. Ganze Rubriken sind so einfach verschwunden, der Aufwand war zu groß.
Für jede Emailadresse hätte ich eine Einwilligungserklärung beschaffen müssen, was bei dem Umfang einfach unmöglich ist.
Mich stört dabei daß der Webmaster die Erklärungen beschaffen muß.
Dabei sind weltweit ca. 80 zugelassenen Robots und noch mehr illegale davon (Geheimdienste nicht vergessen) dabei alle Webseitenwerden weltweit zu durchforschen (Google entdeckt spätestens nach einer 1/2 Stunde jede neue Webseite). Dabei werden nicht nur vereinbarungsgemäß; die Meta-Tags ausgelesen, wie es die WWW verlangt sondern die ganze Webseite. (Meta-Tags dienen zum schnelleren auffinden einer Webseite.)
Daß kann man daran erkennen, daß ein bei Suchmaschinen gespeicherter Link an einer geänderten Startseite glatt vorbei geht.
Man macht einen Computer nicht wirklich dicht. Dies weiß ich als ehemaliger Administrator zu schätzen. So kann mit einer eigenen Starthilfe ein abgeschmierter Rechner meist wieder zum Laufen gebracht werden. Nebenher kann man dann meist auf die Ursache oder den Verursacher feststellen. Wenn man letzteren dann...

Die gefundenen Adressen werden von Communities mitsamt Inhalt abgeglichen und dann verkauft an Adressenfirmen um eine Werbeindustrie mit Milliardenumsatz und smarten Milliardären zu finanzieren. Und diesen Nutznießern ist dann offensichtlich nicht beizukommen, warum wohl?
Hier wird Ursache und Wirkung beim Datenschutz auf den Kopf gestellt!
Besonders prekär ist dann dabei daß das Recht jetzt bei Firmen liegt - nicht beim Staat. Letzterer verabschiedet sich immer mehr zum eigennützigen Parteiengeplänkel. Aus den antiautoritär erzogenen 68er sind jetzt intellektuelle Entscheidungsträger geworden. Mit Vorliebe eine Ausbildung in Orchideen-Fächern oder ganz ohne.. Ich bin Jahrgang 1940. Mit unserem Provider mußte eine neue Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung erstellt werden. Ohne gültige Emailadresse war zum früheren Forum kein Zugang möglich. Unbotmäßige Beiträge konnte ich in einem aktiven Forum löschen oder die IP-Adresse sperren. Ohne Emailadresse ist ein Forum sinnlos!
Dies ist nur ein Archiv, erstellt aus dem früheren Forum, (war recht mühselig). Über die monatliche Auswertung der Logfiles weiß ich aber daß im Archiv durchweg fleißig gestöbert wurde.
Heute: nach neuesten Richtlinien: Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO wird jeweils eine Einwilligungserklärung vom Inhaber einer Emailadresse verlangt. Und es sind etwa 1.800 Beiträge und damit auch genauso viele Meinungen zum Schiffsmodellbau.
Was mir nicht in den Kopf will ist: Ein gemeinnütziger Verein soll zur Rechenschaft gezogen werden wenn er die Adressen seiner Benutzer eines Forum mit aufführt um damit gegenseitig Erfahrungen und Wissen einfach austauschen zu können.
Während kommerzielle Adressenhändler und die großen "Communities" bislang damit Milliarden verdienen, indem diese Personenprofile erstellen dürfen um eine Werbeindustrie mit etwa 1,5 Billionen Umsatz zu finanzieren. Wieso dürfen die das? Mit Werbung die nur noch nervt! Jeden Tag hab ich in den Emails mindestens einen Spam oder Virus. Was ist nur aus dem Internet geworden? - es ist nur noch zum kotzen.
Webmaster Mini-Sail e.V.

Peter Schuster
WWW - adieu...

Herzlichen Dank an all meine Autoren und Kritiker, Besucher natürlich auch
Peter Schuster
Webmaster HP mini-sail e.V.


Seitenanfang Info Neustart der Seite