br-17-02.png Berichte
mini-sail
Auswahl: Bilderlaufleisten unten:
pfeil-re.gifBilder von Uli Schramm
pfeil-re.gifBilder von Michael Scheven
mini-sail e.V.icon-ms-040

br-17-02.htm; 03.2017

b00g.jpg Fühlingen – die 35ste …

Bildericht von Uli Schramm

Eigentlich war es so „wie immer“ - die Bilder ähneln sich, die Berichte von der Veranstaltung selbst auch, selbst bei den – diesmal wieder fast 50 - Teilnehmer/inne/n sind es zum großen Teil die liebgewordenen, altvertrauten Gesichter …
Und trotzdem, es ist immer wieder schön, es wird nie langweiilig, trotz aller vermeintlichen Routine bzw. Gleichförmigkeit.

Vielleicht ist es ja so, wie bei gelungenen(!) Familientreffen zu Weihnachten oder Geburtstagen, wo auch immer wieder alles ähnlich ist, und trotzdem: Vorher freut man sich drauf und nachher hat man gute Erinnerungen …
Genau das macht – jedenfalls für mich – immer wieder die Fühlinger Regatta aus: Trotz immer wieder ähnlicher, manchmal sogar „austauschbarer“ Bilder und Abläufe: für den, der mittendrin ist und nicht nur von außen beobachtet, ist es immer wieder wie ein schönes Familienfest, mit vielen alten und manchmal auch neuen „Verwandten“, die wieder aus ganz Deutschland (und darüberhinaus) nach Köln gekommen waren …

Natürlich kamen viele aus der näherun und weiteren Umgebung von Köln. Dazu – auch schon traditionell - eine starke Fraktion aus dem Saarland, dazu Mit-Segler aus dem Brandenburger -Mecklenburger Raum, aus Bayern (oder soll ich korrekterweise sagen „aus Franken“?), schließlich sogar ein ganz „Verrückter“ aus Österreich. „Verrückt“ deswegen, weil er sich Freitag abend in den Nachtzug gesetzt hat, Samstag dann in Köln mitgesegelt ist (übrigens als „Mentor“ für unseren jüngsten MiniSail-Segler Kamil), und dann nach dem gemeinsamen Samstag-Abend-Essen im „Kesselberger Gretchen“ wieder in den Nachtzug stieg, um am Sonntag an einer Veranstaltung in Sachen Modellsegeln in Österreich teilzunehmen …

Das ist übrigens mit das Besondere an unserem „Verein“: Wir sind nicht, wie sonst meist üblich, eine Vereinigung von Modellbauern, die sich - regional definiert - „jeden Mittwoch Abend“ im Vereishaus zum Bauen usw. trifft (das natürlich ist auch nichts Schlechtes!), sondern wir sind „Über-Reginal“, relativ locker miteinander verknüpft, mit so wenig „Verein“ wie möglich und nur so viel „Verein“ wie unbedingt nötig ...

Nun zurück zum Geschehen, das im Prinzip schnell erzählt ist:
Die äußerlichen Bedingungen waren wieder einmal ideal, auch wenn die Wetterberichte noch drei Tage vorher alles andere als zuversichtlich stimmten. Wir hatten Sonne den ganzen Tag, dazu genug Wind, so dass man alle Insel-Umrundungen bequem in einer Stunde schaffen konnte. Diesmal war der Wasserstand so nedrig, dass alle Boote unter allen Brücken hindurchsegeln konnent und wir also wieder mal eine wirklich vollständige Inselumrundung machen konnten.

Die von vielen – wegen der schlechten Sicht durch Büsche und Bäume - so gefürchtete Strecke am Ufer des „kleinen Sees“, war diesmal relativ gut einzusehen, da noch keine Blätter an den Bäumen die Sicht fast unmöglich machten … Alles war wie immer hervorragend vorbereitet und durchgeführt von Borek und seinem bewährten Team. Herzlichen Dank an Euch alle! Wir kommen (natürlich!!) gerne wieder am 7./8. Oktober 2017!

starten.png
Ein Video von Wolfgang Korn.
Er war diesmal mit seinem kleinen Drachen unterwegs, leider konnte er nur am Samstag teilnehmen,
und hat nebenbei den ersten Lauf gefilmt,
- ist mit dem kleinen Drachen allerdings etwas länger geworden ;-)

mini-sail ahoi
Uli Schramm


Seitenanfang Berichte/mini-sail e.V. Neustart der Seite