Nachrichten
Berichte
mini-sail e.V.icon-ms-60n.png

nr-11-02.htm; 02.2010
25-jahre-ms.gif

und wie es begann:

Auf einmal sind es schon 25 Jahre, und wie war das eigentlich?
Also 1985 war eine große Sail in Amsterdam zu der eine Gruppe holländische minisailors unter maßgeblicher organisation von Gerard Wessel eingeladen hatten. Joop Clobus hat dazu seine Vorstellungen aufgeschrieben. (Gefunden auf der Webseite von EURO-SAIL, Statskanaal. [Joop Clobus: Gedanken zur minisail]).

1984 war deren Gründung „Stichting Minisail“. 1984 wurde über Modellbauzeitungen eingeladen zur SAIL Amsterdam. Teilnehmer kamen aus GB, CH. D. und natürlich die Ausrichter aus den Niederlanden. Die Ausrichter meinten: Zur deutschen Gruppe ihr habt doch im nächsten Jahr (1986) in Bremerhaven auch eine SAIL, macht doch mal...

Drei Leute vom Düsseldorfer SMC wollten, und wir machten mit Sail Bremerhaven die erste Minisail Zusammenkunft in Deutschland. Es war für uns aus Düsseldorf und Bremerhaven ein Sprung ins kalte Wasser, weil es für beide Partner das erste mal war...

Mein Engagement war, in Schiffsmodellbauheften Einladungen zu inserieren, die Sailregeln der Holländer zu Übersetzen und die Teilnehmerliste zu führen.

29 Meldungen waren eingegangen. Von denen 23 kamen unter anderen aus GB M.Taylor, aus NL G.Wessels, J.Globus, W.J.Moonen, D.Hoogen,A.J.M.Borsten und Mr.Spiering. Aus deutschen Landen waren unter anderen: D. Kettelhut, G.Neumann. P. Schuster. N.Brüggen Th. Rosendal. M.Gröning meine Wenigkeit und so weiter. Am Start hatten wir für die Unterbringung der Modelle einen 30 fuß Container einen Steg ins Hafenbecken vom THW, so daß wir zwischen der „Seuten Deern“ und den Minensucher „Kranich“ unser enges Segelrevier hatten, eingeengt durch tiefhängende Festmacherleinen, die manchmal auch eines unserer Segler festhielt. Außerdem gab es eine Ausstellung unserer Modelle in der ehemaligen Bootshalle des Schifffahrtsmuseum mit anschließender Baubewertung durch 3 Wertungsrichter, für das Segeln waren 2 Werter zuständig.

Vier Klassen gab es damals:
A: Plattbodenschiffe mit Seitenschwerter
B: Längsgetakelte Schiffe bis 1939
C: Rahsegler
D: Moderne Segler ab 1945

Punkte gab es max 200, jeweils 100 für die Baubewertung und 100 fürs Segeln
Gruppe A: 1. Platz D.Kettelhut D. 168,33 Pt
Gruppe B: 1. Platz J.Globus NL 178,33 Pt
Gruppe C: 1. Platz A.J.M.Borsten NL 155,33 Pt
Gruppe D: 1. Platz
2. Platz
S. Bungies D
G. Wessels NL
178,00 Pt
175,33 Pt

Es war eine völlig unverkrampfte Veranstaltung, die Holländer konnten noch vor dem Schifffahrtsmuseum mit Ihren Wohnwagen Parken und Schlafen, heute völlig undenkbar.

Fazit: Wir waren uns einig, das wir das weiter machen wollen und starteten dann 1987 unter der Führung von Obmann Gerd Neumann in Mönchengladbach mit der IG Minisail!
Aber das ist eine andere GESCHICHTE - [als Versuch einer Chronik, wie er selber schreibt.]


mini-sail ahoi
Gerold Schnebbe

Obmann mini-sail e.V.
gerold.schnebbe@arcor.de

b01k.jpg b02k.jpg b03k.jpg
Seitenanfang Info Neustart der Seite