th-1849.htm
f-archiv-menue.htmzurück zum Auswahlmenue (Startseite)
Verdrängungskurve
1849/1850/1851 - Abgeschickt von Hollger Claus am 25 Februar, 2010 um 17:01:18
Liebe Minisailer, seit Jahren Mitglied im Verein. Nun soll eine Segler nach Plan gebaut werden.
Mein Problem: 1)Verdrängungsschwerpunkt und 2)Bleikielberechnung.
1)Unter Kapitel 19: Berechnungen führt Borek Dvorák folgendes aus: Anschließend wird an allen Stellen an denen beim untersuchten Modell Spanten unterhalb der CWL vorhanden sind, das Lot gefällt und es werden Strecken markiert. Deren Längen müssen proportional zu den Spantflächen sein .....
Wie ermittele ich die Längen proportional zu den Spannflächen?
2)SpantNo. Fl.Inh. 1/2 Spannt 1/2 Spanntfläche Bleikiel
2 46 qcm 0,68 qcm
3 68,73 qcm 3,48 qcm
4 81,80 qcm 5,85 qcm
5 82,10 qcm 8,14 qcm
6 64,2 qcm 4,32 qcm
Wie wird die untere Spantfläche für den Bleikiel berechnet? Die og. Zahlen stammen aus einer Kompletberechnung eines Langkielers. Wie man auf die Spantflächen des Bleikiels kommt, wird nicht erläutert.
Bin tel. unter 05171/6654 zu erreichen.
Holger Claus

1849/1850/1851 - Verdrängungskurve
Abgeschickt von Christian (Yeti) am 26 Februar, 2010 um 10:36:21:
Antwort auf: Verdrängungskurve von Hollger Claus am 25 Februar, 2010 um 17:01:18:
>Wie ermittele ich die Längen proportional zu den Spannflächen?
Du wählst einfach einen passenden Maßstab, z.B. 1cm² Spantfläche entspricht 1mm. Dann wären in deinem Beispiel die Längen: 46mm, 68.7mm, 81.8mm, u.s.w. Wichtig ist nur, dass du für alle Spanten den selben Maßstab verwendest, auf das Ergebnis des Verdrängungsschwerpunktes hat der Maßstab keinen Einfluss.
>Wie wird die untere Spantfläche für den Bleikiel berechnet?
Die Fläche des Bleikiels wird als Teil der Spantfläche angesehen.
Gruß Christian

1849/1850/1851 - Verdrängungskurve
Abgeschickt von [Holger Claus] am 26 Februar, 2010 um 20:02:37
Antwort auf: Re: Verdrängungskurve von Christian (Yeti) am 26 Februar, 2010 um 10:36:21:
Lieber Christian,
mit der Proportionalität habe ich verstanden, aber das Problem mit den Spantflächen für den Bleikiel ist nicht gelöst.
Ich habe auf meinem PC eine PDF Datai des Linienrisses und der Bleikiel-Berechnung, um deren Flächen es geht. Ich würde sie Dir per Mail zusenden. Meine Tel.Nr. ist 05171/6654
Gruß
Holger
Seitenanfang