ge-1024.htm
f-archiv-menue.htmzurück zum Auswahlmenue (Startseite)
Hilfe zur Modellauswahl
1024/1025/1027/1030/1031 -
Abgeschickt von [Thomas Schmid] am 19 August, 2004 um 21:58:55
Hallo zusammen,
nachdem sich die Dulcibella bei mir zum Ende neigt, hat mich doch das Fieber des Bauens wieder endgültig gepackt.
Nun möchte ich mal versuchen mir einen Kindheitstraum zu erfüllen, so ein richtiges Holzschiff.
Dabei habe ich so einige Wünsche, zwischen denen der beste Kompromiß gefunden werden will.
Das meine Wünsche nicht alle zusammenpassen, insbesondere was das Segeln angeht ist klar, aber vielleicht hat ja jemand einen Vorschlag für mich, welches Modell gut wäre.
Bin für jeden Vorschlag dankbar, noch dankbarer werde ich mich erweisen wenn dazu ein guter Plan zu bekommen ist.
Folgende Kriterien sind mir wichtig:
- Einfachbeplankung, ich will´s versuchen, wenn´s sauber gelingt nur Klarlacken oder gar Wachsen.
- Was schlankes, elegantes soll´s sein, Langkieler finde ich echt schick. Das Heck mag ich aber nicht so spitz wie bei den sonst sehr schicken J-Class.
- Slup- oder Gaffel-Besegelung, am besten gutmütig in den Eigenschaften, aber dennoch schnell.
- Semiscale reicht aus, muß kein perfekter Nachbau sein.
- Länge darf ruhig 1,6 Meter sein, aber bei der Größe sollte der Ballast demontierbar sein wegen meinem Rücken, zum Wässern brauche ich ab 10 Kg ohnehin ein Hilfsmittel.
Danke schon mal im Voraus
Thomas

1024/1025/1027/1030/1031 - Hilfe zur Modellauswahl
Abgeschickt von [gerhard ruhnau] am 19 August, 2004 um 22:29:45
Hallo Modellbaufreund
entweder kaufst du dir einen Bausatz oder versuche es mal mit einem Bauplan von Willi Hoppe
die dreaam oder marie wären nicht schlecht

1024/1025/1027/1030/1031 - Hilfe zur Modellauswahl
Abgeschickt von [Borek Dvořák] am 20 August, 2004 um 10:11:55
Hallo Thomas,
ich schließe mich Gerhard an und empfehle Dir die "Marie". Sie ist meiner Meinung nach das optimale Holz-Einsteigermodell, denn:
- sie ist einfach zu bauen (Spitzgatter, schlank), eventuelle Baufehler bleiben i.d.R. ohne fatale Auswirkungen (mein Modell ist z.B. 1,5 kg schwerer geworden als vorgesehen, an den Segeleigenschaften änderte das jedoch gar nichts)
- sie ist gut zu handhaben (Verdrängung ca. 8 bis 9,5 kg)
- sie ist bei jeder Windstärke sauschnell (meine hat z.B. bereits 4x bei der Fühlinger See Regatta gewonnen) und trotzdem sehr gutmütig
- sie sieht (für mein Geschmack) Klasse aus
- das Modell ist sehr gut dokumentiert (bisher 2 Bauberichte in der Fachpresse, demnächst fast eine Schritt-für-Schritt-Bauanleitung in einem Fachbuch), das halte ich für einen Anfänger für extrem wichtig.
Obwohl der Bauplan in einigen (unwesentlichen) Details vom Vorbild abweicht, würde ich ihn als sehr gut einstufen. Man sollte unbedingt die Version mit verlängertem Kiel bauen. Zusätzliche Dokumentation ist im Buch
Brix, Adolf: Bootsbau, praktischer Schiffbau
zu finden.
Viele Grüße
Borek Dvořák

1024/1025/1027/1030/1031 - Hilfe zur Modellauswahl
Abgeschickt von [Thomas Schmid] am 21 August, 2004 um 12:48:51
Danke für die Hinweise, es wird wohl die Marie werden.
Gruß
Thomas

1024/1025/1027/1030/1031 - Hilfe zur Modellauswahl
Abgeschickt von [Jan Schliebitz] am 22 August, 2004 um 11:47:45
Hallo Thomas,
ein Vorbild, das Deine Kriterien auch erfüllen könnte, wäre die 1931 von Alfred Mylne entworfene Eilidh (im Netz zu finden unter www.schiffsmodell.net http://www.eilidh1931.com/). Die Yacht ist brandneu restauriert und hat einen klarlackierten Holzrumpf.
Unterlagen sollten aufzutreiben sein, da Alfred Mylne & Co noch existiert und ein gut bestücktes Archiv hat.
Gruß
Jan Schliebitz
Seitenanfang