bp-.1827htm
f-archiv-menue.htmzurück zum Auswahlmenue (Startseite)
Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht
1827/1828/1829/1835/1837/1741
Abgeschickt von [Ludwig Ressle] am 08 Januar, 2010 um 08:55:23
Hallo Segler,
Für einen Nachbau eines 15er Jollenkreuzers von 1960 (Berliner Werften) suche ich einen paßenden Riss um den Rumpf zu erstellen. Da ich keine Erfahrung im berechnen oder zeichnen eines Rumpfes habe, hoffe ich auf die Hilfe hier.
Wer hat einen paßenden Riss, am besten natürlich einen paßenden Spantenriss.
Für Eure Hilfe bedanke ich mich schon jetzt.
Gruß
Ludwig

1827/1828/1829/1835/1837/1741 - Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht
Abgeschickt von [Jürgen Schacht] am 09 Januar, 2010 um 15:31:47
Antwort auf: Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht von Ludwig Ressle am 08 Januar, 2010 um 08:55:23:
Hallo Ludwig,
schau mal hier: http://www.fky.org/yachtsportarchiv/
Vielleicht findest Du dort weitere Informationen.
Gruß
Jürgen

1827/1828/1829/1835/1837/1741 - Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht
Abgeschickt von [Ludwig Ressle] am 11 Januar, 2010 um 08:10:12
Antwort auf: Re: Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht von Jürgen Schacht am 09 Januar, 2010 um 15:31:47:
Hallo Jürgen,
danke, diese Seite kannte ich schon. Ich besitze einen 15er von 1960 im original. Da ich aber keinerlei kenntnis habe, wie man von einem original einen Spantenriß erstellen kann, suche ich eben einen solchen. Leider hat die Datenbank nichts ergeben, was ich mit meinen kenntnissen machen kann.
Gruß
Ludwig

1827/1828/1829/1835/1837/1741 - Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht
Abgeschickt von Christian (Yeti) am 13 Januar, 2010 um 13:17:10:
Antwort auf: Re: Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht von Ludwig Ressle am 11 Januar, 2010 um 08:10:12:
Hier ist der Bericht vom Bau des Modells eines 20er Jollis: http://www.segelschiffsmodellbau.de/modellbau/modellbautuemmler/tuemmler.htm Vielleicht kannst du dort Kontakt mit dem Erbauer aufnehmen. Die Spantform wird sich sicherlich nicht grundsätzlich von deinem 15er unterscheiden und müsste nur ggf. in Höhe und Breite skaliert werden.
Sicherlich ist dein Jolli zur Zeit auch im Winterlager, so dass du auch am Unterwasserschiff einige Punkte nachmessen kannst. Wenn das Boot halbwegs frei steht, kannst du auch durch Fotos den Spantenriss aufnehmen. Klebe dazu entweder ein kontrastreiches Klebeband auf die Stellen, an denen du die Spantform ermitteln möchtest oder du benutzt einen solchen Laser, der eine rote Linie auf den Rumpf wirft: z.B. http://cgi.ebay.de/Laser-Level-Laser-Wasserwaage-Neu_W0QQitemZ230417688587QQcmdZViewItemQQptZLaser_Vermessungstechnik?hash=item35a5f6e80b

1827/1828/1829/1835/1837/1741 - Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht
Abgeschickt von Ludwig Ressle am 14 Januar, 2010 um 08:12:46:
Antwort auf: Re: Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht von Christian (Yeti) am 13 Januar, 2010 um 13:17:10:
Vielen Dank, den Baubericht habe ich gelesen. Ich habe auch Kontakt aufgenommen. Auf einer anderen Page habe ich hinter dem Namen des Verfassers aber ein Kreuz gesehen.
Das Vermessen am Original wäre möglich, wenn ich die fachlichen Kenntnisse dafür hätte. Wenn ich es können würde, wäre das überhaupt kein Problem. Das Schiff steht im Winterlager und ist voll zugänglich. Allein die fachlichen Kenntnisse für das Erstellen von Maßhaltigen Bauspanten fehlt mir komplett.
Trotzdem Danke

1827/1828/1829/1835/1837/1741 - Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht
Abgeschickt von [Joachim] am 23 Januar, 2010 um 07:39:36
Antwort auf: Re: Jollenkreuzer 15er - Nachbau, Riss gesucht von Christian (Yeti) am 13 Januar, 2010 um 13:17:10:
Hallo Christian,
den Ingo wird man nicht mehr kontaktieren können, da er im Sommer letzten Jahres bedauerlicherweise verstorben ist.
Sein Modell des Tümmlers, ich kenne es persönlich, ist hervorragend bis in´s kleinste Detail nachgebaut, und war sein letztes Werk.
Viele Grüße
Joachim
Seitenanfang