af-15-09.htm; 10.09.2015
f-archiv-menue.htmzurück zum Auswahlmenue (Startseite)

Magelan Hochsee Tourenyacht 13,7m

Wolfgang Rilling
mailto:wolfg.rilling@web.de

Hallo zusammen,
ich bin eigentlich Flugmodellbauer. Hatte aber früher einen Optimisten von Graupner. Nun habe ich die Originalpläne einer Hochseeyacht von Kurt Oelmann, (1930er Jahre).
Die Yacht wurde allerdings nie gebaut. Der Rumpf (140cm) in GfK ist fertig. Jetzt sollte ich die Technik für die Segelverstellung, Motor etc. einbauen, um überhaupt an ein weiterbauen denken zu können. Ich habe auch schon verschiedene Möglichkeiten angeschaut, bin aber mit der Technik leicht überfordert!! Nun meine bescheidene Frage: Gibt es in diesem Forum versierte Modellbauer, die bereit sind mich ein wenig zu unterstützen?
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang


Hallo Wolfgang,
erst einmal herzlich willkommen in unserem Forum. Als Modellflieger bist Du bestens gerüstet für Modellsegelschiffe, die von ihrem Grundprinzip her eigentlich eher Flugzeuge sind. Allerdings "fliegen" sie nur in 2D, die dritte Achse ist - zumindest in die -Z-Richtung - äußerst unerwünscht.
Auf unserer Webseite findest Du insbesondere in der Rubrik "Modellbau" einige Beiträge zu den Themen rund um die Segelverstellung, Ruderanlenkung, RC und andere, hier der Link: [Berichte]

Wenn Du Dich ein wenig umgeschaut hast, kannst Du gern konkrete Fragen stellen.
Fast noch besser wäre eine Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen.
Falls das für Dich sowohl terminlich als auch räumlich passen würde, könntest Du Deine Baustelle samt Unterlagen mitbringen und im direkten Kontakt alles durchdiskutieren.

Viele Grüße
Borek Dvořák


Hallo Borek,
erst mal Danke für die Info! Ich habe Dein Buch "ABC für Scale-Modellsegler" schon gefühlte hundert mal gelesen. Das Buch ist sehr informativ. Aber die Spanne zwischen Modellflieger und Bootsbau ist doch etwas größer. Die Technik, und der Bau ist doch etwas anderes.
Beim Bau bisher habe ich meine Grenzen schnell erkannt. Ich versuche am 21.2. nach Wuppertal zu kommen. Ansonsten findet sich bestimmt eine andere Gelegenheit. Ein Jahr ist bei dem Projekt keine Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Rilling


Hallo Wolfgang,
wie sieht es bei Dir aus mit Wintertuning in Wuppertal? Falls es nicht klappen sollte, der nächste Zug in den Du persönlich einsteigen könntest, hält am 18./19.04.2015 am Fühlinger See in Köln an. Melde Dich bitte.

Viele Grüße
Borek Dvořák


Seitenanfang Berichte Neustart der Seite